Der lange Marsch

Mein Freund Thomas geht gerne zu Fuß. Er sagt immer: „Beim Spazieren gehen lasse ich alles hinter mir.“ Vor Kurzem hat er sein Hobby zum politischen Engagement gemacht. Und das geht so: Thomas spaziert sehr sensibilisiert aber auch ganz unauffällig die Schönhauser Allee entlang und ein paar Meter vor ihm läuft ein Kollege, der auch sehr engagiert ist und außerdem eine Kamera im Rucksack stecken hat. Mit der filmt er die Passanten, denen Thomas begegnet. Denn Passanten sind bekanntlich nicht engagiert und nicht selten sogar sehr unsensibilisiert und mache sogar richtig intolerant. Später stellen sie dann die Reaktionen auf Thomas‘ Spaziergang ins Netz, um all die anderen zu sensibilisieren, die das gerne möchten.

Leider läuft es bislang nicht so gut. Das Problem ist, dass Thomas immer erst Feierabend machen kann, nachdem er Flüche, Komplimente oder Prügel bezogen hat. Oftmals kommt er sehr spät nach Hause und hat Blasen an den Füßen und manchmal seufzt er auch und sagt Sachen wie „Als weltoffener Mensch hat man es nicht leicht in dieser Stadt.“ oder „Ach ja.“

Ich tröstete ihn: „Vielleicht brauchst du einfach eine neue Strecke. Auf der Schönhauser Allee ist Diskriminierung halt ein Fulltime-Job. Aber die Welt ist voller Möglichkeiten. Geh doch mal in Moskau spazieren.“

„Was soll ich denn da?“

„Schwul sein“, schlug ich vor. „Als Schwuler durch Moskau – das läuft gerade super.“

Thomas überlegte. „Vielleicht gehe ich auch als Gregor Gysi verkleidet durch Oberbayern.“

„Oder als Günter Wallraff in die NSA-Zentrale!“

„Als Wal durch Japan!“

„Oder als Frau durch Indien!“, schaukelten wir uns hoch.

„Großartig!“, Thomas suchte schon nach seinem Reispeass. „Da werde ich bestimmt ruckzruck diskrimiert. Mit etwas Glück sogar geschlagen.“

„Vielleicht sogar vergewaltigt!“, rief ich begeistert.

„Und es wäre alles auf Band.“ Thomas‘ Augen glänzten. Es schien, als wäre die Welt schon jetzt einen kleinen Schritt weiter.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s